Solltet Ihr uns einen Tipp schicken, bitte denkt daran, dass wir nur offizielle Public Viewing Locations aufnehmen können. Bitte nutzt dazu einfach das Kommentar feld unten oder schreibt es einfach an unsere Facebook Wall.
Alle Angaben hier verstehen sich natürlich ohne Gewähr, da wir mit keinem Veranstalter in irgendeiner Beziehung stehen. Wir wünschen Euch allen viel Spaß und hoffen, dass Ihr Eure passende Public Viewing Locations im Allgäu findet.

Public Viewing im Oberallgäu

Public Viewing in Kempten:

Public Viewing in Oberstdorf

Public Viewing in Immenstadt

Public Viewing in Sonthofen

Public Viewing in Bad Hindelang

Public Viewing in Oberstaufen

Public Viewin in Fischen

Public Viewing in Günzach

  • Gasthaus Hirsch

Public Viewing in Bolsterlang

  • Charivari’s Wintergarten

Public Viewing im Unterallgäu

Public Viewing in Memmingen

Public Viewing in Bad Wörishofen

Public Viewing in Bad Grönenbach

Public Viewing im Westallgäu

Public Viewing in Lindau

Public Viewing in Wangen

  • Alte Sporthalle

Public Viewing in Isny

Public Viewing in Wangen

Public Viewing in Leutkirch

Public Viewing im Ostallgäu

Public Viewing in Kaufbeuren

Public Viewing in Füssen

  • Hopfen am See, Pavillon
  • Hotel Sonne
  • Bistro & Bar Moskito
  • Viertelfinale Deutschland – Frankreich am 04.07.2014 im Klosterhof Füssen!

Public Viewing in Schwangau

Public Viewing in Marktoberdorf

Public Viewing in Buchloe

Public Viewing in Nesselwang

  • nicht bekannt

Public Viewing in Pfronten

Public Viewing in Rieden

  • Vereinsheim SpVgg Rieden

blutwahn-buchvorstellungDer kurze Roman spielt auf die zahlreichen Sagen und Mythen an, die sich um den Alatsee ranken. Das eigentlich wunderschöne Gewässer, das umgeben von dichten Bäumen inmitten der traumhaften Allgäuer Landschaft eingebettet liegt, wird auch als „blutender See“ bezeichnet, da eine seltene Schicht Purpur-Schwefelbakterien in 15 Metern Tiefe dem Wasser eine leicht rötliche Färbung verleiht, die nur bei besonderen Lichtverhältnissen zu sehen ist. Angeblich treiben am Ufer des Alatsees Gespenster in manchen Nächten ihr Unwesen und Fabelwesen versuchen hin und wieder unvorsichtige Wanderer in die Tiefe zu reißen. Am Grund des Sees soll sich ein Goldschatz aus der Zeit der Nationalsozialisten befinden. Der Gegensatz von herrlicher Naturidylle und unheimlichen Mythen macht den Alatsee zur perfekten Kulisse für eine Horror-Geschichte.

„BLUTWAHN“ ist nur erwachsenen Lesern zu empfehlen, die härteren Horror-Storys gegenüber nicht abgeneigt sind und gute Nerven haben. Für sie verspricht der Roman eine spannende Lektüre vor der einmalig schönen Kulisse des Allgäus.

Der Roman ist exklusiv bei Amazon als Ebook und Taschenbuch erhältlich:

Taschenbuch

Kindle eBook

Über den Autor:

André Wegmann wurde 1978 in der Nähe von Oldenburg in Norddeutschland geboren. Er ist selbstständig und arbeitet als Texter und Autor. Nachdem er für eine Allgäuer Marketing-Agentur  zahlreiche Artikel über die Region rund um Füssen und eben auch den Alatsee geschrieben hatte, kam ihm die Idee, dieses sagenumwobene Gewässer zum Schauplatz einer Horror-Geschichte zu machen. Zwar war er selbst noch nie in der Region, mehrere Leser die da waren merkten jedoch an, dass die Landschaftsbeschreibungen derartig authentisch wären, dass sie sich sofort in ihren Allgäu-Urlaub zurückversetzt sahen.