Hahnenkamm über Nesselwängle

Der Hahnenkamm bei Reutte im Tirol ist nicht nur im Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Auch zu den anderen Jahreszeiten kann man den Berg stets mit ein wenig Aufwand besteigen und es sich auf einer der bewirtschafteten Hütten mit super Panorama gut gehen lassen.

 Wandern in Nesselwängle
 Wandern
 Dauer ca.: 4:00 h
 Ort: Nesselwängle
 Einzugsgebiet: Tirol

 Website besuchen/weitere Infos

Unsere Wanderung beginnt in Nesselwängle, auf der “Rückseite” des Hahnenkamms. Ende unserer Tour war die Talstation in Höfen, wo wir zuvor ein zweites Auto abgestellt hatten, um wieder nach Nesselwängle zu gelangen.

Es handelt sich hier also um keine Rundwanderung, aber man kann auch von Höfen aus zurück zum Ausgangspunkt laufen, oder einfach denselben Weg wieder hinabsteigen. Die Tour beginnt direkt in Nesselwängle, wo man sich entweder einen Parkplatz sucht oder das Auto kurz vor  dem kleinen Ort auf dem Wanderparkplatz abstellt.

Man folgt nun einfach den Schildern zum Hahnenkamm oder der Schneetalalm entlang an einem kleinen Bach den ersten Hügel hinauf. Nach ungefähr 1:45 Stunden hat man die Schneetalalm auch schon erreicht. Nach einer kurzen Pause mit Ausblick auf den wundervollen Haldensee  geht es weiter den Hahnenkamm hinauf.
Der Weg und das Panorama sind einfach nur Spitze, mal führt er durch einen wunderschönen Wald, mal durch offenes Gelänge mit toller Aussicht. Sonnenempfindliche sollten aber eine Kopfbedeckung mitnehmen, da man auf dem Weg oftmals der prallen Sonne ausgesetzt ist.

Bald schon erreicht man den Grat und erblickt die Ortschaften Reutte und Höfen. Rechterhand geht es weiter zum Gipfel des Hahnenkamms, welcher durch den dort installierten Funkmast leicht zu erkennen ist. Die letzten Meter zum Gipfel sind etwas knackiger, aber bald ist man schon am Ziel angelangt und wird mit einem Rundumblick auf die umliegenden Berge belohnt.

Hat man sich ausgeruht und am der wunderschönen Natur satt gesehen, ist es nun an der Zeit, sich um das Leibeswohl zu kümmern. Man beginnt den Abstieg ins Tal nach Höfen. Direkt auf dem Weg trifft man auf die Singerhütte, wo man sich mit Speis und Trank noch ein wenig auf der sonnigen Terrasse niederlassen kann.

Wer den Berg nicht ins Tal hinunterlaufen möchte, der kann auch die Seilbahn ins Tal nehmen, das ist schonender für die Gelenke.

Wir hoffen, dass Euch unsere Tour auf den Hahnenkamm von Nesselwängle aus gefällt und freuen uns natürlich wie immer über jeden Like oder Share auf Facebook.
Und schaut unbedingt auch das Video und die Bilder an, vor allem ersteres vermittelt einen guten Eindruck von der Wanderung auf den Hahnenkamm!

Öffnungszeiten & Infos zur Schneetalalm


[fb_count]


Michael
Veröffentlicht von Michael
…...in Füssen geboren und aufgewachsen, ist nach über zehn Jahren in seine Heimatstadt zurückgekehrt, wo er nun eine kleine Familie gegründet hat und seiner Tätigkeit als selbständiger Web Developer nachgeht.

 Dir gefällt, was ich mache und willst mir eine Kleinigkeit schenken? Mein Wunschzettel bei Amazon
Michael Helmer bei Google+ | veröffentlicht am 26. Mai 2014

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>