Vom Alpsee zum Schwansee

Dieser kleine Spaziergang führt vom Schwansee Parkplatz zum Alpsee und über den Alpenrosenweg zum Pindarplatz und letztendlich über den Fischersteig zurück zum Schwansee. Insgesamt ist man in etwa zwei Stunden unterwegs.

 Spaziergang in Hohenschwangau
 Spaziergang
 Dauer ca.: 2:00 h
 Ort: Hohenschwangau
 Einzugsgebiet: Füssen

Den Parkplatz am Schwansee erreicht man, indem man von Füssen kommend durch die kleine Ortschaft Alterschrofen fährt und kurz vor Ortsende rechts abbiegt. Hier mal für alle, die damit nichts anfangen können, der genaue Punkt auf der Karte: https://goo.gl/maps/l4OHB
Hat man das Auto abgestellt, so begibt man sich auf einen der Wege, die nach Hohenschwangau führen, entweder einen Weg etwas querfeldein, oder einfach den Radweg, welcher parallel zur Bundesstraße führt. Auf der Strecke sind immer wieder Sitzbänke, auf welchen man sich niederlassen und den wunderschönen Schwanseepark genießen kann.

Langsam nähert man sich dem Örtchen Hohenschwangau, lässt die Post rechts liegen und begibt sich den Weg zum Alpsee hinauf. Auf dem Weg vorbei an den Touristenläden immer Augen starr gerade aus, auf diese Art machen einem sogar größere Gruppen chinesischer Touristen Platz 😉

Am Alpsee angekommen wählt man den Weg rechts und läuft vorbei an Schautafeln der Bayerischen Könige, welche Teil eines Leitsystems zum Museum der Bayerischen Könige in der Alpenrose sind. Dem Weg folgt man immer weiter, bis man auf einen Wegweiser zum “Pindarplatz” trifft. Dann geht´s links ab und einige Holzstufen hinunter.

Ist man am Aussichtspunkt angekommen, so hat man einen wunderbaren Ausblick über den Alpsee, die Alpenrose und Schloß Neuschwanstein. In diesem Moment wäre der Augenblick, eine Brotzeit zu sich zu nehmen. Es finden sich zwar keine Sitzgelegenheiten am Pindarplatz, aber wenn man nicht allzu wählerisch ist, kann man sich auch einfach auf den Holzstufen niederlassen.

Nach einer kurzen Verweildauer geht es wieder zurück auf den Alpenrosenweg, welchem man noch ein paar Minuten folgt, bis man auf der rechten Seite auf einen Wegweiser zum Schwansee trifft. Man hat auch die Möglichkeit, zur Ruine Frauenstein zu laufen, aber dort sind eigentlich nur noch einige Steinreste zu sehen – somit nicht sonderlich spektakulär (Man möge mir meine Ignoranz verzeihen).

Über den Hügel geht es nun durch einen sehr schönen Wald vorbei an Felsen hinunter in den Schwanseepark. Unten angelangt bietet sich nun die Möglichkeit, links noch den Schwansee zu umrunden, oder rechts direkt zum See zu laufen. Am See selbst bietet es sich an, erneut am Steg oder an der Wasserwachthütte zu verweilen und die Schöhnheit des Schwansees auf  sich wirken zu lassen.

Nun geht es wieder zurück zum Schwanseeparkplatz, von wo aus man wieder per Auto den Heimweg antreten kann.

Viel Spaß bei diesem sehr entspannten Spaziergang vom Alpsee über den Schwansee!!

 


[fb_count]


Michael
Veröffentlicht von Michael
…...in Füssen geboren und aufgewachsen, ist nach über zehn Jahren in seine Heimatstadt zurückgekehrt, wo er nun eine kleine Familie gegründet hat und seiner Tätigkeit als selbständiger Web Developer nachgeht.

 Dir gefällt, was ich mache und willst mir eine Kleinigkeit schenken? Mein Wunschzettel bei Amazon
Michael Helmer bei Google+ | veröffentlicht am 23. Mai 2014

Ein Gedanke zu “Vom Alpsee zum Schwansee

  1. Dianne Tuttas

    Hallo,

    Kann man den Wanderwege denn auch mit dem Kinderwagen gehen? Vielen Dank!

    • Michael

      Michael Beitragsautor

      Wenn Ihr einen etwas geländegängigen Kinderwagen habt, würde ich sagen, dass das möglich ist, ja. Der Alpenrosenweg am Alpsee ist geteert und eigentlich dreht es sich nur um den Weg über den Hügel vom Alpsee zum Schwansee, das ist ein normaler Waldweg ohne große Steigung und keine Wurzeln u.ä.
      Bisschen schieben muss man aber schon…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Benutzen Sie diese HTML Tags und Attribute:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>