Vom Tegelberg zur Ahornspitze

Daher machte ich mich kurzerhand auf zum Tegelberg, um dort mit der Seilbahn nach oben zu fahren und entweder einfach nur ein wenig zu fotografieren und das Wetter zu genießen, oder eine kleine Wanderung zu unternehmen. Da das Wetter mit kleinem Wolkenaufkommen einfach nur perfekt war, entschied ich mich, erst einen kleinen Zeitraffer zu machen um anschließend ein wenig die Gleitschirmflieger zu fotografieren.

In diesem 360-Grad Kugelpanorama seht Ihr, was ich immer so treibe, während die Kamera den Zeitraffer aufnimmt 😉

Am Tegelberg #theta360 #theta360de – Spherical Image – RICOH THETA


Nachdem ich die Gleitschirmflieger ein wenig beim Start beobachtet hatte, entschloß ich mich zu einer kleinen Wanderung zur Ahornspitze, einem recht unbekannten Gipfel hinter dem Tegelberg. Die Wanderung zur Ahornspitze dauert in etwa eine Stunde und bietet wunderbare Ausblicke. Vor allem der Blick von Ahornsattel oder vom Gipfel selbst ist einfach nur atemberaubend. Man sieht bis ins Wankerfleck hinein, das gesamte Lobental, der Blick zur Zugspitze ist vollkommen frei und auf allen anderen Seiten bietet sich ebenfalls ein wunderbarer Ausblick.

Dort oben machte ich natürlich noch einen weiteren Zeitraffer –  diesmal von der Zugspitze und machte mich dann gemütlich auf den Rückweg zum Tegelberg. Dort angekommen wieder ab in die Gondel und wieder nach Hause an den Rechner.

Wie sehr ich es doch liebe, hier wieder zu wohnen! Jedesmal, wenn mir danach ist, pack ich einfach meinen Fotorucksack, ziehe für ein paar Stunden los und bin gleich wieder daheim – einfach unbezahlbar!

Hier seht Ihr ein paar meiner Fotos, die ich während der Mini-Tour machen konnte.

Viel Spaß beim Anschauen und bitte Daumen hoch bei Facebook, wenn´s Euch gefallen hat!