Reichenbachklamm bei Pfronten

Die Wanderung startet an der Talstation der Breitenbergbahn. Dort folgt man einfach den Schildern in Richtung Reichenbachklamm, bis man im Wald verschwindet und den Eingang zur Klamm erreicht.

Für den Weg durch die Klamm sollte man gute, vor allem rutschfestes Schuhwerk tragen. Vor allem wenn es geregnet hat, oder gar Minustemperaturen hat, sollte man den Weg durch die Klamm unter Umständen meiden, da dieser sehr rutschig sein kann.

Schnell macht man seine ersten Höhenmeter, man läuft stets an der Klamm entlang, bis man zu einem kleinen und später zu einem größeren Wasserfall gelangt. Letzterer ist wirklich größer als man es vermuten würde, aber leider kommt man nicht wirklich nahe ran.

Am Ende der Klamm trifft man auf den zum Breitenberg führenden Forstweg. Dort kann man entweder weiter auf den Breitenberg (ich empfehle, den Forstweg weiter oben zu verlassen, und “links” rum weiter hochzulaufen, oder auch einfach wieder ins Tal abzusteigen.

Eine ziemlich ruhige, vor allem in den Sommermonaten angenehme Wanderung.