Erlebniswanderweg für Kinder auf dem Breitenberg

Als Vater von drei Kindern bin ich verständlicherweise stets dankbar für Möglichkeiten, Dinge zu unternehmen, bei welchen meine Kinder auch Spaß haben.
Manchmal denke ich zurück an die zahlreichen Wanderungen mit meinen Eltern oder Großeltern, bei welchen ich als einziges “Spielzeug” einen Stock, Stein oder ähnliches hatte. Ja, das ist eigentlich auch alles super und ein Kind sollte sich auch mit der Natur um sich herum beschäftigen.


Aber sind wir mal ehrlich, es ist auch nicht schlecht, wenn man mit Ihnen tolle Spielplätze und extra für Kinder angelegte Wanderwege besuchen kann (siehe Walderlebniszentrum).

Daher freute ich mich sehr, als ich erfuhr, dass am Breitenberg ein Weg mit mehreren Spielstationen gebaut wird. Der so genannte “Juwelenweg” dreht sich rund um ein Venedigermännle, welches einem Jungen seine Schätze offenbart (stark verkürzte und evtl. nicht komplett korrekte Version).

Mit den Kinder geht es dann über verschiedene Spielstationen bis man letztendlich den an der Hochalp gelegenen Schatz “entdeckt”.

Beginn des gemütlichen, auch mit jüngeren Kindern machbaren Weges ist die Bergstation der Hochalpbahn, sprich am Ende des Sessellifts. Dort geht es erst einmal in Richtung Aggenstein und dann runter bis zur Abzweigung zum “Bösen Tritt”, wo man wieder links hoch geht und letztendlich zurück zur Bergstation bzw. Hochalp gelangt.

Die Spielstationen beinhaltenDinge wie ein gespanntest, dickes Seil zum Balancieren, eine Wippe oder auch kleinere Wissensspiele. Mein Begleiter auf dieser Mini-Wanderung war mein ältester Sohnemann und ja, er hatte viel Spaß.

Mit seinen mittlerweile sechs Jahren kann er die Strecke locker laufen und wir hatten einen tollen gemeinsamen Vormittag.

Meinen beiden dreijährigen Zwillingen traue ich die kleine Wanderung übrigens ebenfalls zu und werde demnächst mal mit der gesamten Belegschaft nach oben fahren.

Unterm Strich finde ich es super, dass am Breitenberg etwas extra für die Kleinen geschaffen wurde – so macht wandern mit Kindern einfach mehr Spaß.

Infos mit Karte zum Erlebniswanderweg gibt´s auf der Seite der Breitenbergbahn